• Nadia

Bioenergetik

Aktualisiert: Sept 17


Eine 37jährige Frau, bei der im Spital eine Gebärmutterveränderung diagnostiziert wurde, musste wegen einer Auslandreise die Operation verschieben. Vorher konsultierte sie noch den Kybertron-Therapeuten. Dieser arbeitete mit ihr 2 Wochen lang aus der Ferne. Als sie zurückkam und sich untersuchen liess, erklärte ihr Arzt staunend, dass ihr Zustand sich deutlich gebessert habe und eine Operation eigentlich nicht mehr nötig wäre.

Eine andere Patientin, die an Bronchitis litt und bei der Medikamente nichts nützten, schickte nur ein Foto an den Therapeuten. Die Fernübertragung mit dem Kybertron - Gerät war innerhalb von 10 Tagen erfolgreich.


Eine Mutter brachte das Foto ihres Sohnes, der mit ihr keinen Augenkontakt aufnahm und auch sonst nichts fixierte. Nicht nur die Mutter, sondern auch die Ärzte im Krankenhaus machten sich Sorgen, ob die normale Sehfähigkeit je hergestellt werden würde. Noch am Abend nach der Konsultation rief die Mutter an und berichtete, dass der Junge sie zum ersten Mal angelächelt hatte. Heute ist seine Augensicht normal, und er ist vollkommen gesund.


Im Falle eines Jungen, der wegen seiner Pubertätsschübe für seine Eltern kaum mehr erträglich war, gab es eine kurze Erstverschlimmerung. Aber nach zwei Wochen wurde der Junge dann viel ausgeglichener.


Bei einer Patientin, bei der eine Multiple Sklerose festgestellt wurde, konnte ihr Zustand mit Hilfe der Kybertronik seit über 10 Jahren stabilisiert und verbessert werden.

Sogar Pflanzen reagieren auf die Besendung: Als seine Bäume von Pilz befallen waren, zog ein Gartenbesitzer einen Gärtner zu. Bei der Besichtigung der Bäume stellten beide erstaunt fest, dass der Pilz verschwunden war. Erst jetzt fiel ihm ein, dass er vorher die Bäume mit dem Kybertrongerät behandelt hatte!


Eine Frau aus Bayern wünscht eine Fernübertragung wegen Arthrose beider Kniegelenke. Sie leidet unter starken Schmerzen, kann nur wenig laufen und nicht Rad fahren. Ich arbeite mit ihr während 15 Wochen einmal wöchentlich für eine Stunde. Nach Abschluss der Übertragungen berichtet sie, die Knie seien wunderbar. Normal habe sie keine Schmerzen. Sie kann wieder kleinere Strecken gehen. Vor allem freut sie sich, dass sie wieder Fahrrad fahren kann. "Ich hätte nie gedacht, dass ich noch mal so gut radeln kann."


Ein Therapeut aus dem Kanton Zürich berichtet: Eine Frau hat Warzen an den Händen und Füßen."Ich behandelte sie mit dem Kybertron Delta und ließ das Reinigungsprogramm täglich laufen. Unter 'Entladung' gab ich 'Warze am dritten Finger' oder 'Warze am 2. Zeh' genau ein. Die Warzen an den Füßen sind ganz verschwunden, die Warzen an den Händen sind dabei, sich zurückzubilden." Später berichtete er, die Warzen seien ganz verschwunden.


Eine Mutter aus Baden-Württemberg schreibt: "Meiner Tochter geht es viel besser, die starken Bauchkrämpfe sind vergessen, Durchfall ab und zu mal, je nach Ernährung, ja und die Ernährung ist sehr wichtig. ... Ich danke Ihnen für die grossartige Unterstützung."

Eine Frau aus Österreich mit Wasser in den Lungen und im Körper und mit hohem Blutdruck schreibt: "Möchte Ihnen nun mitteilen, dass es mir seit einiger Zeit (ca. Fasching-Dienstag) wesentlich besser geht. Ich kann wieder sehr gut schlafen und mein gesamter körperlicher Zustand kräftigt sich sehr. Ab heute kann ich wieder etwas Harn ausscheiden, was für mich ebenfalls ein sehr positives Zeichen bedeutet. Wenn dies nun langsam so weiter ginge, könnte ich wirklich auf einen guten Erfolg hoffen."


Ein 62-jähriger Mann ruft an und wünscht eine Fernübertragung, da er unter einem plötzlich aufgetretenen Hexenschuss mit starken Schmerzen rechts von der Lendenwirbelsäule leidet. Ich stelle beim Kybertron Delta zuerst das Analyseprogramm ein und danach das Reinigungsprogramm über Nacht. Am nächsten Vormittag ruft er an. Es sei wesentlich besser, er habe die Besserung sofort gespürt. Die Schmerzen seien fast weg, und er habe wunderbar geschlafen.


Eine Frau mit Neurodermitis hat starke Hautausschläge im Gesicht, an den Armen und im Brustbereich. Sie wurde mit dem Reinigungsprogramm und wöchentlicher Analyse bioenergetisch unterstützt. Ihr Zustand hat sich stark verbessert. Sie sagt: "Es geht mir so gut wie schon lange nicht mehr".

"Meine Tochter fühlt sich pudelwohl, Cortison konnte seit einigen Wochen abgesetzt werden, der Stoffwechsel funktioniert, sie hat ihr Wunschgewicht erreicht, der Darm ist ruhig. Sie war zur Kontrolle beim Arzt. Die Blutuntersuchung zeigte, dass sich die Blutwerte für Morbus Crohn völlig normalisiert haben."


"Der Tinitus bei meiner Mutter ist verschwunden, diese Dame sieht mit 77 Jahren aus, wie viele Menschen mit 60. Die Angst in ihren Augen ist vollkommen weg. Auch die neuen Programme sind super, es macht viel Spaß mit Bioenergetik zu arbeiten."

"Seit Tagen hatte ich starke Knieschmerzen. Die habe ich schon früher von Zeit zu Zeit gehabt, aber nie so stark. Jetzt habe ich mit dem Homeo-System die Mittel ausgewählt und über Nacht übertragen. Am nächsten Morgen waren die Symptome praktisch verschwunden."


Eine Patientin kommt mit ihrem Sohn, der unter starker Neurodermitis leidet. Ich entlade "Neurodermitis" Tag und Nacht. Ein paar Tage danach schickt mir die Mutter ein E-Mail: Der Zustand habe sich sehr gebessert. Sie schreibt: "Ich habe noch nie eine so schöne Haut gesehen".


Ein sechs Monate altes männliches Kind leidet unter Hautausschlägen, ähnlich wie Neurodermitis. Am Hals ist es am schlimmsten, der Ausschlag breitet sich aber auch auf das Gesicht, auf den Bauch und auf die Beine aus. Es tritt kein Juckreiz auf; das Kind hat aber Bauchschmerzen. Einmalige Behandlung während vier Stunden. Nach vier Tagen ruft die Großmutter an. Es gehe dem Kind bereits viel besser. Es habe die Nacht wieder geschlafen und weniger Bauchweh. Die Haut sei besser und feiner, nicht mehr so rot, und der Ausschlag gehe zurück.Nach 2 Wochen berichtet die Großmutter, der Ausschlag sei sehr schnell zurückgegangen, denn wieder etwas gekommen und nun fast völlig verschwunden.


"Ich bin wirklich sehr über Ihre bisherigen Übertragungen auf meine Mutter froh, denn sonst hätte sie diese OP nicht überstanden. Gebessert hat sich (bei meiner Mutter) der Bluthochdruck, die chronische Bronchitis, die Venenentzündung in den Beinen, die Hüftbeschwerden, die Nervenentzündung, die Augenschwäche und einiges mehr."

Ein 22-jähriger Mann hat seit Monaten Schwierigkeiten, eine Arbeitsstelle zu finden. Zwar hat er eine Ausbildung abgeschlossen und einen Auslandsaufenthalt absolviert, doch ist er nicht motiviert und wie blockiert. Der junge Mann wird wöchentlich zweimal behandelt. Nach 10 Tagen berichtet die Mutter, er habe einen Job gefunden, der ausgesprochen interessant, vielseitig und vielversprechend sei.

"...und danke für die super Beratung und Hilfe in den ersten Tagen meiner Kybertron - Erfahrungen! Ich kann immer noch nicht glauben und verstehen, wie das alles funktioniert. Ich habe vorgestern für eine Bekannte ... eine Analyse gemacht. Sie war überwältigt, was da alles rauskam, und sie wusste: Es stimmte alles,. auch die psychischen Aspekte, Glaubenssätze, Allergene. etc. Es kann kein Zufall sein - es ist nicht fassbar. Ich hoffe, ich kann Sie auch weiterhin kontaktieren, wenn Probleme oder Fragen mit dem Delta auftreten. Die Bedienung ist jetzt für mich gut verständlich!"

Eine Reittherapeutin lässt ihr Pferd fernbehandeln. Es ist depressiv, müde, hustet seit drei Monaten und sieht generell schlecht aus. Verschiedene Therapieversuche haben keine Besserung gebracht. Nun soll die Übertragung mit dem Delta probiert werden. Die Organanalyse zeigt, dass Lymphgefäße, Lungen und Leber überladen sind, während die Milz unterladen ist. Nach einem Monat mit wöchentlich einer Übertragung haben sich die Messwerte gebessert, diesmal sind einzig die Nieren überladen. Die Besitzerin sagt aus, dass es dem Pferd noch nicht wirklich besser gehe. Eine Woche später ruft sie an. Nun gehe es dem Pferd wieder gut. Es habe sich vollkommen erholt, sei wieder zufrieden, sehe viel besser aus und huste nicht mehr, außer einmal beim Galoppieren.


Eine Kundin aus Norddeutschland schreibt: "Wie Sie aus dieser Rückmeldung ersehen können, haben Sie die körperliche Gesundheit meiner Mutter wiederhergestellt. Schilddrüsenunterfunktion, Schwerhörigkeit und chronische Blasenentzündung bestehen weiterhin. Gebessert haben sich Schlafstörungen, chronische Bronchitis, Narbenentzündung, Niereninsuffizienz Kreuzschmerzen, Durchblutungsstörungen, Muskelverhärtungen, Hüftschmerzen, Krampfadern, Darmprobleme, Stimmbandentzündung und Haarausfall."

"Sie haben uns grosse Hilfe zukommen lassen und wesentlich zur Verbesserung der Gesundheit von S. und R. beigetragen. Tausend Dank."


Dank Ihrer Energiebehandlung funktioniert das periphere Nervensystem wieder zitterfrei. Auch die Halleffekte, Lichtreflexe und "Petit Mals" sind verschwunden. Es müssen alle Demenzkrankheiten ... auf einmal gewesen sein; Schizophrenie, Multiple Sklerose, kleinere aber häufige epileptische Störungen, sowie toxisch bedingtes Parkinson. Ich kann es selbst kaum glauben!!! ... Psychische Traunata verhindern ein Nachdenken über die - schmerzhafte - Vergangenheit. Von dem letzten Trauma hatte mich Ihre energetische Behandlung befreit, man erlebt die Begreiung nach einem seelisch-schmerzhaften Traum. ... Für Ihre therapeutischen Leistungen möchte ich Ihnen erstmal danken!! Die Behandlung des vegetativen Nervensystems war durchaus effektiv!


Eine Frau, die mit Fernübertragungen (Kybertron Beta und Delta) behandelt wurde, schreibt: "Die Heilung meiner neurologischen Erkrankungen durch Ihre Energietherapie war (bis auf die noch verbliebenen Schlafstörungen) ein voller Erfolg. Durch die Heilung des zentralen und periphären Nervensystems sind u.a. meine Sehstörungen und Sodbrennen verschwunden. Meine Mutter ist ihren unsteten Bluthochdruck losgeworden, sowie ihren Grauen Star, chronische Bronchitis, Rückenschmerzen und vieles mehr, was noch im Heilungsprozess zu sein scheint." Weiter schreibt sie: "Der zwischen den Nackenwirbeln eingeklemmte Nerv meines Verwandten ist wieder in seiner normalen Bahn im Rückgrat, sein Körper hat sich über den Verdauungsweg von der Masse chemischer Medikamente entgiftet. (...) Dank Ihrer Hilfe ist er außer Lebensgefahr."


Mein Mann hatte schlimme Knieschmerzen. Mein Sohn, der in den Ferien war, hatte sein Kybertrongerät mitgenommen. Heute Vormittag sagte mein Mann, er habe plötzlich keine Schmerzen mehr. Bei einem Telefongespräch mit meinem Sohn stellte sich heraus, dass dieser die Maschine die ganze Nacht auf das Knie meines Mannes eingestellt hatte.

Möchte Ihnen nun mitteilen, daß es mir seit einiger Zeit (ca. Fasching-Dienstag) wesentlich besser geht. Ich kann wieder sehr gut schlafen und mein gesamter körperlicher Zustand kräftigt sich sehr. Ab heute kann ich wieder etwas Harn ausscheiden, was für mich ebenfalls ein sehr positives Zeichen bedeutet. Wenn dies nun langsam so weiter ginge, könnte ich wirklich auf einen guten Erfolg hoffen.


Meiner Tochter geht es viel besser, die starken Bauchkrämpfe sind vergessen, Durchfall ab und zu mal, je nach Ernährung, ja und die Ernährung ist sehr wichtig. ... Ich danke Ihnen für die grossartige Unterstützung und möchte Sie auf diesem Weg bitten, mit Kybertronik weiter zu behandeln.

Es ist einfach wunderbar, was Sie machen, ich habe schon mehr Lebensfreude und Energie.


Ein herzliches Dankeschön für die Zusendungen der Analysen. Beim Lesen der Texte erahne ich den Kern der Probleme, die ich / wir sonst nie erkannt hätten. Ich erahne, dass es eine wunderbare Möglichkeit ist, um heiler zu werden. Ein Segen für die Menschheit!?!

Erstaunlich, was Sie im Frühjahr in meinem Leben reformieren konnten: Mir begegnen ganz andere Menschen, zu meiner chaotischen Mutter konnte ich mehr Distanz finden. Mein drittes Auge hat sich geöffnet und die Außenwelt als Spiegel zeigt mir Weisheiten und Problemlösungen. Mein interessanteres Leben kann ich mehr als Beobachter erfahren.

Die Wirkung ist Wahnsinn!

Als wir Ihnen den Auftrag zur kybertronischen Besendung gaben, war der Termin zur operativen Entfernung des Knötchens schon festgelegt. Meine Schwester war schon für die OP vorbereitet, es war nochmals eine Mammographie vorgesehen, sie wurde gemacht - und nichts mehr festegestellt! Drei Ärzte haben sich darüber beraten, die OP wurde abgesetzt, meine Schwester konnte freudestrahlend nach Hause.

Ihre Übertragungen sind spürbar! Bei jeder Neueinstellung sind sofortige emotionale Reaktionen ausgelöst worden, die wahrnehmbar eingefahren sind. Konnte ich doch jedes Mal meinen PC starten und mir die Betätigungsemail ansehen. Zwei Wochen nach Beendigung der Übertragung hat dann ein wohltuender Energiefluss eingesetzt, den ich nicht mehr missen möchte. Es ist wundervoll wieder mehr Lebensqualität zu haben!

Ich in immer wieder erschüttert und erstaunt, wie genau die Ergebnisse sind. Das Kybertron Delta wirkt sehr, sehr gut.

Es wirkt erstaunlich! Ich habe mich seit langem nicht so wohl gefühlt und bin so ausgeruht aus dem Schlaf aufgestanden.

So richtig in meiner vollen Kraft, fast so wie Neugeboren- so ohne Altlasten. Ich kann das so richtig genießen und hoffe dieser Zustand hält an. Vielen Dank!! Es ist schön sich mal wieder so zu erleben und fühlen. Ich wollte Ihnen einfach gerne auch ein kleines Feedback über Ihre Behandlung geben.

Vielen Dank für die Zusendung der heutigen Auswertung. Ich habe jetzt die vierte Analyse erhalten und muss Ihnen sagen, dass ich sehr angenehm überrascht darüber bin, wie sehr Ihre Technologie in die Tiefe geht! Es hat mir bisher zahlreiche neue, frische Impulse gegeben.


Eine Frau mit Hüftgelenksarthrose schreibt: Vielen Dank für Ihre Analysen. Ihre Arbeit beeindruckt mich sehr. Ich habe das angenehme Gefühl von Veränderungen in mir, mental und emotional. Ich kann sie noch nicht genau benennen. Auch körperlich sind Veränderungen im Gange. Es gibt Tage, da laufe ich fast schmerzfrei 1-2 Stunden. Das alles freut mich sehr.

Wir sind höchst verblüfft über das, was Ihr "Wirken" hier bewegt - es sind deutliche Veränderungen zu spüren - vor allem im Sinne von "Befreiung": wir haben den Eindruck, dass wir hier "Dinge" mit getragen haben, die uns gar nicht "gehört" haben und das wir davon nun tatsächlich frei sind!

Vielen Dank für Ihre Analysen und Ihre grosse Unterstützung. Ich werde nun nicht mehr so oft von Kindheitserinnerungen überflutet und sollten sie mich doch hin und wieder bedrängen, lösen sie keine Denkzwänge mehr aus. Ich kann dann bewusst etwas anderes denken und das alte "Material" fliesst weg. Das ist wunderbar und ich bin zuversichtlich, dass noch mehr Ueberraschungen resp. willkommene Veränderungen auf mich warten.

Es werden mir nun so viele Zusammenhänge bewusst und warum so Vieles falsch gelaufen ist. Dies tut mir sehr weh. Ich weiss, dieser Prozess wird länger dauern, doch die Veränderungen, die ich bis jetzt schon erlebt habe: wie weniger Schmerzen und keine Denkzwänge mehr und auch die Schweissausbrüche sind schwächer geworden und finden jetzt mehr während des Tages statt, dies alles stimmt mich zuversichtlich, dass ich Vieles mit Ihrer grossen Unterstützung verändern kann.

Danke für Euren Bericht. Ich war ja erstaunt darüber, was parallel bei mir in Bewegung ist.

Wir spüren stark, dass die Energien sich wunderbar "sortieren" und fühlen uns mehr und mehr befreit. Das bewirkt, dass wir auch unsere eigenen Themen besser erkennen und auseinander dividieren können, was wirklich "unseres" ist und was woanders hin gehört. Vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit!!!


Die Behandlungen mit Kybertron sind bei mir gut angekommen. Ich fühle mich bedeutend besser im Allgemeinzustand. Das Beengende auf der Brust hat sich gebessert, und ich kann gut durchatmen. Zwischendurch hatte ich aber viele Tiefs und Hoch, auch war ich manchmal sehr aufbrausend, was ich an mir gar nicht kannte. Ich würde mich gerne weiter behandeln lassen.


Eine Therapeutin leitet einen Wochenendworkshop. Zwei Tage vorher entwickelt sie Halsschmerzen, die Stimme versagt. Sie wird kybertronisch behandelt. Am Abend nach dem Tag sind die Halsschmerzen weg, die Stimme ist wieder da, und alles ist gut gegangen.


Wollte mich nochmal bedanken für die Besendungen meiner Mutter. Es geht ihr echt besser und ich bin überzeugt daß Ihr Delta einen guten Teil dazu beigetragen hat.

Ihre Energieübertragungen fühle ich sehr stark. und ich fühle mich ausserdem wesentlich kräftiger als vor ein paar Tagen. Es ist wie wenn ich gestärkt bin und viele Dinge belasten mich nicht mehr in der Form wie vorher. Es gibt eine Haltung von Gelassenheit. Ich danke ihnen dafür.

Man spürt, dass die ersten Ansätze der Besserung langsam kommen. Er hat diese Woche 3 Komplimente von 3 versch. Lehrern bekommen. Er ist ruhiger u umgänglicher. Die Lehrer haben ihn schon aufgegeben umso schöner die Überraschung. Jetzt im Moment ist er wie ein Lämmchen glücklich, ausgeglichen, hilfsbereit u meistens lieb....

Ein 27-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich hat seit Monaten starke Hautausschläge im Gesicht, am Hals und an den Armen. Er ist depressiv und darf seine Arbeit im Restaurant nicht mehr ausüben. Nach zwei Wochen ist die Haut wieder fast normal, erfühlt sich viel besser und arbeitet wieder.


Erstmals vielen Dank für die energetische Hilfe bei meiner Mutter. Ihr geht's im Moment sehr gut, und die Blutwerte im Dezember waren sehr gut. Also vielen Dank nochmals.

Bei meinem Mann besserten sich in den letzten 2 Monaten Arthritis, Rückenleiden und die Hauterkankung wesentlich. Die Hauterkrankung mit Rötung und Schuppen hatte er schon Jahrzehnte und wurde immer erfolglos behandelt. Die leichte sichtbare Krümmung der Wirbelsäule seit 2002 ist noch sichtbar, aber auch nach Gartenarbeit hatte er keine Schmerzen mehr.

Die Arthritis an beiden Daumengelenken und dem rechten Ellenbogengelenk besserte sich nach einer einzigen Besendung mit dem Hauptprogramm und nach weiteren Besendungen liegen derzeit keine weiteren Beschwerden vor. Andere Behandlungen zusätzlich gab es nicht.


Ein Hund, den ich mit dem Kybertron Delta behandelt hatte, erlebte eine fast wunderbare Heilung: Als Welpe hatte dieser Hund viele Schockerlebnisse (er wurde getohlen und misshandelt). Jetzt wollte er nicht mehr laufen, und wenn es sein musste, so konnte er nur unter Schmerzen laufen. Nach der Kybertron-Behandlung hat er sich innerhalb von einem Tag erholt: Er ist aufgestanden, gelaufen und ist wieder fröhlich. Diese Besserung hat auch nach Wochen noch angehalten.


20 Ansichten

© Nadia Christeler-Weber | wägwiser.ch | Designed by giulcy's.ch 

Alpenstrasse 49, 3072 Ostermundigen

 079 641 12 18